Skip to content

FREE SHIPPING + PREMIUM SERVICE + 30 DAYS RETURNS

Die kleinen Helden bei Mountainbike Pedalen - Alles über Pins und ihren Einfluss auf Grip und Funktionalität

Wenn es um Mountainbike Pedale geht, sind es oft die kleinen Details, die den Unterschied ausmachen. Eines dieser wichtigen Details sind die Pins – kleine Stifte, die den Kontakt zwischen dem Schuh und dem Flatpedal herstellen und für den entscheidenden Grip sorgen. Doch die Pins sind keinesfalls nur unscheinbare Zubehörteile; sie haben einen erheblichen Einfluss auf die Gesamtfunktion der Pedale. In diesem Artikel werden wir genauer untersuchen, wie die Qualität, Form, Länge, Anordnung und Menge der Pins das Fahrerlebnis beeinflussen.

Material und Qualität:

Die Qualität des Pin-Materials spielt eine große Rolle. Vergüteter Stahl in den Qualitäten 10.9 oder 12.9 sind widerstandsfähig gegen Abnutzung und bieten langanhaltenden Grip. Weichere Materialien können sich abnutzen oder verbiegen, was zu einem Verlust an Traktion führt. 

Form und Länge der Pins:

Die Form der Pins beeinflusst den Kontakt mit dem Schuh und ist für die Widerstandsfähigkeit verantwortlich. Ein guter Kompromiss zwischen der Aggressivität der Pins (je dünner desto bissiger) und der Haltbarkeit (je dicker desto fester)  ist ein Durchmesser zwischen 3,0 und 3,6mm. Der Grip der Pins kann durch eine Vertiefung an der Spitze erhöht werden. 
Die Länge der Pins ist entscheidend dafür, wie tief der Schuh in den Pin eindringen kann und wie viel Druck zur Sohle aufgebaut wird. Die richtige Länge sorgt für ausreichenden Grip, wobei die Profiltiefe der Schuhe einkalkuliert werden sollte. Für den Fall, dass der Grip zu gering ist kann das Plattformpedal durch längere Pins optimiert werden.

Anordnung der Pins:

Die Position der Pins auf dem Pedalkörper beeinflusst die Verteilung des Grips. Eine gut durchdachte Anordnung sorgt dafür, dass der Druck gleichmäßig auf den Fuß verteilt wird und der Grip auch bei unterschiedlichen Positionierungen des Schuhs gewährleistet ist. Das Beispiel des LINK Pedals mit 3 unterschiedlichen Pin-Setup Varianten zeigt wie die Anordnung der Pins die Funktion beeinflusst.
Pins die in unterschiedlichen Höhen verbaut werden (konkave Anordnung) sind der Form des Schuhs angepasst und erhöhen das Gripniveau. 

TATZE Pin Überhöhung

 

Anzahl der Pins pro Pedalseite:

Die Anzahl der Pins pro Pedalseite beeinflusst sowohl das Gripniveau als auch das Gewicht des Pedals.  Mehr Pins bedeuten mehr mögliche Kontaktpunkte und damit mehr Grip. Letztlich hängt die Menge der benötigten Pins aber auch von der Beschaffenheit der Schuhsohle ab, denn eine zerklüftete Wander- oder Bergschuhsohle (z.B. zum Bikebergsteigen oder auch von eBikern gerne verwendet) führt dazu, dass einige Pins keinen oder unzureichenden Kontakt zum Schuh aufbauen können. In diesem Fall ist optimal ein Pedal mit möglichst vielen Pins zu verwenden. Andererseits sind 10-12 Pins bei flachen Sohlen von Flatpedalschuhen zumeist ausreichend, da jeder Pin Kontakt zum Schuh aufbauen kann. 
Eine wenig beachtete Tatsache ist, dass Form und Anzahl der Pins einen bedeutenden Einfluss auf das Gewicht des Pedals haben. Ein Pin schlägt mit 0,5 - 1,0 Gramm zu buche, was bei einem Pedal mit 8 Pins pro Pedalseite im Vergleich zu 14 Pins bis zu 24g an Mehrgewicht gedeutet. 

Gewindeabmessungen der Pins: M3 + M4

In der Praxis haben sich zwei gängige Gewindegrößen für Pins etabliert: M4 und M3. Pedale mit Aluminium Pedalkörpern verwenden zumeist M4-Gewinde, während Kunststoff-Pedale Pins mit M3-Gewinde verwenden, welche mit eingebetteten Schraubenmuttern im Pedalkörper befestigt werden.

 

Fazit: Warum Pins bei Mountainbike Pedalen?

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die Pins auf Mountainbike Pedalen eine entscheidende Rolle für den Grip und die Funktion spielen. Die richtige Auswahl von Material, Form, Länge, Anordnung und Menge der Pins kann das Fahrerlebnis deutlich verbessern.
Durch die Entwicklung eigener Pins können diese optimal auf das Pedal abgestimmt werden. Wer aber schon ein Pedal hat und dieses tunen möchte, kann dieses mit den passenden Pins an seine Bedürfnissen anpassen. 

Ersatz Pins für Pedale von Shimano, Crankbrothers, Hope, One Up und Race Face:

Hier einige Alu Flatpedale wo TATZE M4 Pins verwendet werden können:
  • Crankbrothers Stamp Alu oder Magnesium
  • Shimano Saint
  • One Up Alu
  • Hope F20 / F22
  • Race Face Atlas
Hier einige Kunststoffpedale Pedale wo TATZE M3 Pins verwendet werden können:
  • One Up Comp
  • Crankbrothers Stamp 1 (Generation 1)
  • Race Face Chester
  • Shimano PD-GR400

Hier eine Auswahl an Pins für Flatpedale

A: 6,5mm langer M4-Pin mit Sechskantantrieb

B: 5,0mm / 6,3mm langer und beidseitig verwendbarer M4-PIN mit Inbusantrieb

C: 4,5mm langer M4-Pin mit Sechskantantrieb

D: 3,75mm / 4,75mm langer M3-Pin mit Inbusantrieb

E: M3-Pin mit Mutter, Schraubenbolzen 10mm lang

F: M3-Pin mit Mutter, Schraubenbolzen 8mm lang

Older Post
Newer Post
Close (esc)

Popup

Use this popup to embed a mailing list sign up form. Alternatively use it as a simple call to action with a link to a product or a page.

Age verification

By clicking enter you are verifying that you are old enough to consume alcohol.

Search

Main menu